Baum und Keile (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baum und Keile

(Erzählstoff)

Regest Der Baum klagt, dass die Keile, mit denen ihn der Holzfäller spaltet, aus seinem eigenen Holz gemacht sind. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 62)
Fassungen Esopus (Burkhard Waldis), Nr. III, 77
Wendunmuth (Hans Wilhelm Kirchhof), Nr. VII, 103
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 62