Das Gänslein

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gänslein; Das Gänselein; Das Gänschen

AutorIn Anon.
Entstehungszeit 2. Hälfte des 13. Jh.s (Grubmüller, Klaus (Hg.): Novellistik des Mittelalters, S. 1239)
Entstehungsort Alemannisch (Grubmüller, Klaus (Hg.): Novellistik des Mittelalters, S. 1239)
AuftraggeberIn
Überlieferung Heidelberg, UB: Cpg 341, Bl. 349rb-351ra [1]
Cologny, Fondation Martin Bodmer: Cod. Bodmer 72, Bl. 332ra-333vb [Fragment] [2]
München, UB: 2° Cod. ms. 731 (Cim. 4), 91va-93vb [3]
Wien, ÖNB. Cod. 2885, Bl. 45rb-47vb [4]
Innsbruck, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum: Hs. FB 32001, Bl. 29va-31ra
Karlsruhe, Badische Landesbibliothek: Karlsruhe 408, Bl. 46ra-48rb [5]
Ausgaben Grubmüller, Klaus (Hg.): Novellistik des Mittelalters, S. 648-664
Ridder, Klaus/Ziegeler, Hans-Joachim (Hg.): Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts
Von der Hagen, Friedrich Heinrich (Hg.): Gesamtabenteuer, Band 2, S. 41-48
Übersetzungen Ernst, Paul (Hg.): Altdeutsche Mären und Schwänke, S. 211-218
Fischer, Hanns (Hg.): Die schönsten Schwankerzählungen des deutschen Mittelalters, S. 110-114
Grubmüller, Klaus (Hg.): Novellistik des Mittelalters, S. 648-664
Ridder, Klaus/Ziegeler, Hans-Joachim (Hg.): Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts
Spiewok, Wolfgang (Hg.): Altdeutsches Decamerone, S. 689-694
Spiewok, Wolfgang (Hg.): Das Liebespaar auf der Linde, S. 53-58
Forschung Dimpel, Friedrich Michael/Gall, Saskia: Wirtshaus, Herberge