Der Reiher (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Reiher; Unsaubere Elster; Unsauberer Kranich; Kuckuck und Wiedehopf; Der Storch

(Erzählstoff)

Regest 1. Version: Der Reiher (Kranich / Storch /Wiedehopf / die Elster) will wegen der Schande seiner Unreinheit das Land verlassen; ein anderer Vogel erklärt ihm, dass sein Vorsatz sinnlos sei, da er sein Hinterteil mitnehme. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 572)

2. Version: Der Storch hat einem Artgenossen ein Auge ausgepickt und will wegen dieser Schande das Land verlassen; ein anderer Vogel erklärt ihm, dass sein Vorsatz sinnlos sei, da er seinen Schnabel mitnehme.

Fassungen 1. Version:
Kuckuck und Wiedehopf
Donaueschingen, Hofbibliothek: Cod. 93, Nr. 7, Bl. 12v-14r
Anonyme Reimpaarfabel (muss noch identifiziert werden), in: Berlin, Staatsbibliothek: Mgq. 284, Bl. 53vb-54ra
Leipziger Äsop, Nr. 89
Karlsruhe, Landesbibliothek: Cod. 408, Nr. 49, Bl. 71vb-72ra
Kopenhagener Epimythien, Bl. 45r
Buch der Fuchsfabeln (Jakob Koppelmann), Nr. 23

2. Version:

Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 572-575