Die Martinsnacht (Der Stricker)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Martinsnacht; Martinsfest

AutorIn Der Stricker
Entstehungszeit ca. 1220-1250 (Malm, Mike: Der Stricker, S. 369)
Entstehungsort Ostfränkisch/Rheinfränkisch, Österreich? (Malm, Mike: Der Stricker, S. 369)
AuftraggeberIn
Überlieferung Wien ÖNB: Cod. 2705, 47vb-48vb [1]
Heidelberg, UB: Cpg 341, 320vb-322ra [2]
Genève-Cologny, Bibliotheca Bodmeriana: Cod. Bodmer 72, 320rb-321vb [3]
Wien, ÖNB. Cod. 2885, 139ra-140vb [4]
Innsbruck, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum: Hs. FB 32001, 68ra-69rb
Karlsruhe, Badische Landesbibliothek: Karlsruhe 408, 28vb-30va [5]
Donaueschingen, Fürstlich Fürstenbergische Hofbibliothek: Hs. 104, 169vb-171rb [6]
Ausgaben Fischer, Hanns (Hg.): Der Stricker. Verserzählungen I, S. 131-142
Moelleken, Wolfgang Wilfried (Hg.): Die Kleindichtung des Strickers, Band 3,1, S. 128-141
Rosenhagen, Gustav (Hg.): Mären von dem Stricker, S. 76-83
Von der Hagen, Friedrich Heinrich (Hg.): Gesamtabenteuer, Band 2, S. 457-462
Übersetzungen Ernst, Paul (Hg.): Altdeutsche Mären und Schwänke, S. 383-388
Fischer, Hanns (Hg.): Die schönsten Schwankerzählungen des deutschen Mittelalters, S. 283-287
Spiewok, Wolfgang (Hg.): Altdeutsches Decamerone, S. 248-251
Forschung Nowakowski, Nina: Sprechen und Erzählen beim Stricker, S. 6, 27, 127, 228, 237-244, 253f., 264, 268