Eiserner und irdener Topf (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eiserner und irdener Topf; Eiserner und irdener Hafen

(Erzählstoff)

Regest Der irdene Topf fürchtet die Nähe des mit ihm in einem Fluss treibenden eisernen Topfes, da er bei einem Zusammenstoß zerbrechen würde. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 641)
Fassungen München, Universitätsbibliothek: 2° Cod. ms. 731, Nr. 41, Bl. 88vb-89ra
Der Edelstein (Ulrich Boner), Nr. 77
Nürnberger Prosa-Äsop, Bl. 47rb-va
Leipziger Äsop, Nr. 62
Aesop (Heinrich Steinhöwel), Nr. 123
Magdeburger Prosa-Äsop, Fabeln Avians, Nr. 9
Liber emblematum (Andreas Alciatus, Übersetzung Wolfgang Hunger), Nr. 57, S. 133
Esopus (Burkhard Waldis), Nr. I, 96
Hans Sachs, Nr. 1772, 5303 (in Goetze, Edmund/Drescher, Carl (Hg.): Sämtliche Fabeln und Schwänke von Hans Sachs, Band IV, Nr. 228, S. 309f. (Nachtrag zu III, Nr. 228, S. 410); Band II, Nr. 228, S. 97-100)
Aesopi Phrygis fabulae (Johannes Posthius/Hartmann Schopper), Nr. 173
Liber emblematum (Andreas Alciatus, Übersetzung Jeremias Held), Nr. 121
Buch der Fuchsfabeln (Jakob Koppelmann), Nr. 43
Alte Newe Zeitung, Nr. 11
Froschmeuseler (Georg Rollenhagen), Buch III, Teil 1, Kap. 5, VV. 51-82
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 641-643