Esel und Götterbild (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esel und Götterbild; Esel und Heiligtum

(Erzählstoff)

Regest Der mit einem Götterbild (Heiligtum) beladene Esel bezieht die Verehrungen, die die Passanten erweisen, auf sich. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 111)
Fassungen Sprichwörter (Pseudo-Sebastian Frank), Erster Teil, Bl. 11v
Liber emblematum (Andreas Alciatus, Übersetzung Wolfgang Hunger), Nr. 35, S. 87
Liber emblematum (Andreas Alciatus, Übersetzung Jeremias Held), Nr. 150
Hundert Fabeln aus Esopo (Nathan Chyträus), Nr. 95
D. Martin Luthers Leben in siebzehn Predigten (Johannes Mathesius), Homiliae I, Kap. III, 2. Predigt, Bl. 70r
Alte Newe Zeitung, Nr. 35
Froschmeuseler (Georg Rollenhagen), Buch II, Teil I, Kap. 5, V. 28-36
Proverbiorum Copia (Eucharius Eyring), 1. Teil, S. 789f.
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 111f.