Fliege und Ameise (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fliege und Ameise; Fliege und Biene; Mücke und Ameise; Fliege und Floh

(Erzählstoff)

Regest Fliege und Ameise (Biene) streiten sich über ihre Vorzüge. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 160)
Fassungen Der Edelstein (Ulrich Boner), Nr. 41
Wolfenbüttler Äsop, Nr. 122
Magdeburger Äsop, Nr. 56
Leipziger Äsop, Nr. 34
Kopenhagener Epimythien, Bl. 26v
Breslauer Äsop, Bl. 291v-293r
Aesop (Heinrich Steinhöwel), Nr. 37
Magdeburger Prosa-Äsop, Romulus, Nr. II, 17
Tradicio morum, Bl. 4v
Moralitatum carmina elegantis Ezopi, Bl. 6v
Esopus (Burkhard Waldis), Nr. I, 30
Hans Sachs, Nr. 1745, 1815, 5188, 5593 (in Goetze, Edmund/Drescher, Carl (Hg.): Sämtliche Fabeln und Schwänke von Hans Sachs, Band III, Nr. 214, S. 397; Band II, Nr. 386, S. 637-639; Nr. 205, S. 15-18; Nr. 300, S. 342-344)
Erquickstunden (Daniel Federmann), S. 147f.
Alte Newe Zeitung, Nr. 29
Wendunmuth (Hans Wilhelm Kirchhof), Nr. VI, 275; 276
Proverbiorum Copia (Eucharius Eyring), 2. Teil, S. 6-8
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 160-163