Drei Fische (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Version vom 27. Oktober 2019, 07:34 Uhr von Silvan Wagner (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Erzählstoff | namen = Drei Fische<!--Möglichst alle Bezeichnungen des Stoffs, die in der Forschung gebräuchlich waren bzw. sind, in a…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drei Fische

(Erzählstoff)

Regest Als Fischer an den Teich kommen, schwimmt der vorsichtige Fisch in einen Bach, der kluge stellt sich tot und allein der träge Fisch wird gefangen. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 149)
Fassungen Das Buch der Beispiele der alten Weisen (Antonius von Pforr), Kap. II, 11
Hans Sachs, Nr. 2220 (in Goetze, Edmund/Drescher, Carl (Hg.): Sämtliche Fabeln und Schwänke von Hans Sachs, Band IV, Nr. 361, S. 191
Wendunmuth (Hans Wilhelm Kirchhof), Nr. I, 86
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 149