Fuchs und Wiesel I (Erzählstoff): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Erzählstoff | namen = Fuchs und Wiesel; Vollgefressener Fuchs; Maus und Katze | regest = Als sich der Fuchs im Vorratskelle…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 25. März 2020, 08:54 Uhr

Fuchs und Wiesel; Vollgefressener Fuchs; Maus und Katze

(Erzählstoff)

Regest Als sich der Fuchs im Vorratskeller (hohlen Baumstamm) so vollgefressen hat, daß er nicht mehr durch das Eingangsloch paßt, rät ihm ein hinzukommendes Wiesel (ein anderer Fuchs) zu fasten. (Das im Keller wohnende Wiesel warnt den eingedrungenen Fuchs davor, sich zu überfressen). (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 256)
Fassungen Buch der natürlichen Weisheit (Ulrich von Pottenstein), Nr. III, 11
Spiegel der wyßheit, Nr. III, 11, Bl. 61v-62r
Das Buch von der Tugend und Weisheit (Erasmus Alberus), Nr. 38
Jüngere Reynke de Vos-Glosse I, 17
Esopus (Burkhard Waldis), Nr. I, 44
Hans Sachs, Nr. 975, 976 (in Goetze, Edmund/Drescher, Carl (Hg.): Sämtliche Fabeln und Schwänke von Hans Sachs, Band III, Nr. 115, S. 244f.; Band I, Nr. 60, S. 183f.)
Spiegel der natürlichen weyßhait (Daniel Holzmann), S. 68, Bl. 234v-237v
Hundert Fabeln aus Esopo (Nathan Chyträus), Nr. 48
Erquickstunden (Daniel Federmann), S. 56
Buch der Fuchsfabeln (Jakob Koppelmann), Nr. 45
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 256-258