Leithund und Kind (Erzählstoff): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Brevitas Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Erzählstoff | namen = Leithund und Kind | regest = Der alte Leithund fühlt sich von seinem Herrn ungerecht bestraft, da da…“)
 
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
| namen              = Leithund und Kind
 
| namen              = Leithund und Kind
 
| regest            = Der alte Leithund fühlt sich von seinem Herrn ungerecht bestraft, da das ihm zur Beaufsichtigung anvertraute Kind selbst die Leine fallen ließ und sich daraufhin verirrte. ([[Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit]], S. 429)
 
| regest            = Der alte Leithund fühlt sich von seinem Herrn ungerecht bestraft, da das ihm zur Beaufsichtigung anvertraute Kind selbst die Leine fallen ließ und sich daraufhin verirrte. ([[Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit]], S. 429)
| fassungen          = [[Anekdoten von Valerius Maximus (Heinrich von Mügeln)]], Nr. 61 (IV, 6)
+
| fassungen          = Heinrich von Mügeln, Nr. 61 (IV, 6) (in [[Stackmann, Karl (Hg.): Die kleineren Dichtungen Heinrichs von Mügeln. Erste Abteilung]], I, 1, S. 90f.)
 
| forschung          = [[Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit]], S. 429f.
 
| forschung          = [[Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit]], S. 429f.
  

Aktuelle Version vom 29. Juni 2020, 22:55 Uhr

Leithund und Kind

(Erzählstoff)

Regest Der alte Leithund fühlt sich von seinem Herrn ungerecht bestraft, da das ihm zur Beaufsichtigung anvertraute Kind selbst die Leine fallen ließ und sich daraufhin verirrte. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 429)
Fassungen Heinrich von Mügeln, Nr. 61 (IV, 6) (in Stackmann, Karl (Hg.): Die kleineren Dichtungen Heinrichs von Mügeln. Erste Abteilung, I, 1, S. 90f.)
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 429f.