Zwei Esel und Eiche (Erzählstoff)

Aus Brevitas Wiki
Version vom 26. September 2019, 06:42 Uhr von Silvan Wagner (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwei Esel und Eiche

(Erzählstoff)

Regest Um sich der Mücken zu erwehren, reiben sich die beiden Esel an einem Eichenstamm; als die Eiche gefällt wird, beschließen sie, sich gegenseitig zu kratzen. (Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 109)
Fassungen Esopus (Burkhard Waldis), Nr. IV, 57
Forschung
(s.a. unter Fassungen)
Dicke, Gerd/Grubmüller, Klaus: Die Fabeln des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, S. 109